Kurt-Thomas-Kammerchor Frankfurt am Main

Kurt Thomas Chamber Choir Frankfurt am Main


Suchen

Chor Intern

Bitte vergessen Sie nicht, sich wieder auszuloggen! Danke!

Georg Friedrich Händel: MESSIAH

Das traditionelle Oratorienkonzert zum 1. Advent war im Jahre 2009 dem 250. Todestag von Georg Friedrich Händel gewidmet.
Die Solisten (Gabriele Hierdeis, Sopran, Britta Jacobus, Alt, Georg Poplutz, Tenor, Markus Flaig, Bass), der Kurt-Thomas-Kammerchor und das Telemann-Ensemble Frankfurt brachten unter Leitung von Dreikönigskantor Andreas Köhs das Oratorium MESSIAH von Georg Friedrich Händel (1685 - 1759) in englischer Originalsprache zu Gehör.
Das von Händel im Jahre 1741 komponierte und 1742 in Dublin als Benefizkonzert uraufgeführte auf englischsprachigen Bibeltexten basierende Oratorium beschreibt in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte von den alttestamentlichen Prophezeiungen über das Leben und Sterben Jesu Christi bis hin zur Wiederkehr Christi am Jüngsten Tag. Es ist ein geradezu einzigartiges Werk musikalischer Verkündigung des Christentums.
Das „Halleluja“ beschließt als berühmtester Satz des Oratoriums seinen zweiten Teil und an vielen – englischsprachigen – Orten der Welt ist es Brauch, dass das Publikum sich dazu erhebt, so wie es der Legende nach König Georg II. als Zeichen seiner Ergriffenheit getan haben soll.
Mit dem Oratorium MESSIAH (in englischer Sprache) kam eines der bis heute populärsten Werke geistlicher Musik des christlichen Abendlandes zur Aufführung und es wird mit Sicherheit auch zukünftig das musikinteressierte Publikum in seinen Bann ziehen und begeistern.

Sonntag, 29.11.2009, 17 Uhr, Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Samstag, 28.11.2009, 19 Uhr, Bergkirche Niedergründau
Gabriele Hierdeis, Sopran
Britta Jacobus, Alt
Georg Poplutz, Tenor
Markus Flaig, Bass
Kurt-Thomas-Kammerchor
Telemann-Ensemble Frankfurt
Leitung: Andreas Köhs
Konzert in der Dreikönigskirche Frankfurt:

Schirmherrin Frau Dr. h. c. Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main


Dreikönigskirche Frankfurt am Main Oratorienkonzert zum 1. Advent am 29.11.2009


 

Louis Spohr: MESSE, op. 54 für fünf Solostimmen und zwei fünfstimmige Chöre

Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Benjamin Britten

Der Kurt-Thomas-Kammerchor stellte im Louis-Spohr-Jahr 2009 sein aktuelles A-cappella-Konzertprogramm vor. Im Jahre des 225. Geburtstages und 150. Todestages des großen Komponisten und genialen Geigers Louis Spohr (1784-1859) stand im Mittelpunkt der Konzerte des Kurt-Thomas-Kammerchores unter Leitung von Dreikönigskantor Andreas Köhs die 1821 entstandene Messe op. 54. Wenngleich unbegleitete geistliche Vokalwerke der Alten Musik für Louis Spohr vorbildhaft waren, so ist doch seine Messe op. 54 weit entfernt von einer Stilkopie, sondern vielmehr eine Verwirklichung romantischen Klangdenkens, die zudem durch ihre Dreichörigkeit mit dem jeweils fünfstimmigen Doppelchor und dem ebenfalls fünfstimmigen Solo-Chor höchste Anforderungen an ein leistungsstarkes Chorensemble stellt.

Der 1859 in Kassel gestorbene Komponist, geniale Violinvirtuose und Dirigent wusste sein Konzertpublikum in ganz Europa zu begeistern. Louis Spohr genoss auch als Organisator von Musikfesten einen hervorragenden Ruf, moderne Orchester haben ihm viel zu verdanken. Er prägte das Kulturleben Kassels in ganz erheblichem Maße, aber auch in Frankfurt am Main wirkte er 1817-1819 als Opern- und Musikdirektor am Staatstheater und hatte die Leitung des Orchesters der Frankfurter Museumsgesellschaft inne.

Weiter standen auf dem Programm der Konzerte des Kurt-Thomas-Kammerchores ausgewählte Vokalwerke von Heinrich Schütz (100. Psalm: „Jauchzet dem Herrn alle Welt“), Johann Sebastian Bach (Singet dem Herrn ein neues Lied, BWV 225), Felix Mendelssohn-Bartholdy (Sechs Sprüche, op. 79) und Benjamin Britten (A Hymn to the Virgin). Andreas Köhs spielt außerdem auf der großen Schuke-Orgel Felix Mendelsohn-Bartholdy’s Choral mit Variationen für Orgel über „Wie groß ist des Allmächt’gen Güte“.

Sonntag, 28.06.2009, 16 Uhr, Evangelische Kirche Kassel-Kirchditmold
Montag, 22.06.2009, 20 Uhr, Heiliggeistkirche Frankfurt am Main
Sonntag, 21.06.2009, 18 Uhr, Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Samstag, 20.06.2009, 18 Uhr, Benediktinerinnenabtei Kloster Engelthal Altenstadt
Konzert in der Dreikönigskirche Frankfurt:
Schirmherr Stadtrat Dr. Lutz Raettig, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Morgan Stanley Bank

 


 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Ja, ich bin einverstanden.